Dienstag, 28. April 2015

Am Freitag um 20 Uhr geht das E-Book Event weiter!

 von Kueperpunk Korhonen

Hier schon mal eine Vorschau auf die Bühne für Anja Bagus Lesung aus Mission Hoffnung am Freitag ab 21 Uhr! Barlok Barbosa hat sich mächtig ins Zeug gelegt und eigens für Anjas Auftritt seine Lexington abstürzen lassen:











Am Freitag, den 1. Mai dürfen wir Heidi Hensges bei einer Live Lesung im Kafe KrümelKram erleben.




Terminänderung: Am Samstag, den 1. Mai (statt dem 25. April) ab 21 Uhr ist sie wieder bei uns zu Gast: Anja Bagus.  Doch diesmal bringt sie ihren neuen Science Fiction Roman "Mission Hoffnung" mit. Wir werden auch diesmal gemeinsam szenisch lesen. 
Das Bühnenbild kommt von Barlok Barbosa. 



Am Samstag den 2.Mai erwartet Euch Sean O´Connell im SL PLanetarium. Als Herausgeber des Romans "Rönum" wird er ab 20 Uhr für Autor Jörg Karweick aus dessen gerade erschienenem Mystery-Thriller lesen. 
Das Bühnenbild stammt von Bastian Barbosa. 




Genau so spannend geht es am Samstag, den 2. Mai auch weiter, wenn Markus Kastenholz ab 21 Uhr
in Joeys Café im Kreativdorf aus "Fucking Grimm" liest. 
Das Bühnenbild entwirft Joey Towshoes. 




Am Sonntag, den 3.Mai liest Judith Vogt ab 20 Uhr auf dem Platz der Verständigung aus "Die Geister des Landes III". Das Bühnenbild kommt von BukTom Bloch.

Und zum Finale  am Sonntag darf sich das Publikum den Autor und hoch erfahrenen Performer Tom Daut freuen. Er wird ab 21 Uhr in der Villa lesen. 

Sonntag, 26. April 2015

Unser 100. Gast

von Kueperpunk Korhonen

Das dritte Wochenende des Brennende Buchstaben E-Book Events  

Jens-Philipp Gründler liest vor der virtuellen Beyond Affinty Filiale. Bild: Markus Gersting

Markus Gerstings Lesung 
Bild: Rika Waechter
C.M.Hafen liest aus "Das Drachenvolk von Leotrim" 
Bild: BukTom Bloch
Zause und ich auf der Couch. Danke Buk!
Bild: BukTom Bloch
Das Publikum des "Drachenvolks von Leotrim" 
 Bild: Markus Gersting
Das dritte Wochenende des Brennende Buchstaben E-Book Events liegt hinter uns, und es war ein erfolgreiches. Durchschnittlich fast 30 Gäste lauschten den Auftritten von Markus Gersting, Jens-Philipp Gründler, C.M.Hafen und Michael Meisheit.
Ihr wart Klasse Leute! Auch an diesem Wochende wurden wir nicht enttäuscht.
Für uns gibt es diesmal außerdem einen besonderen Anlass zum Feiern: 
C.M.Hafen war Gast Nummer einhundert  der Brennenden Buchstaben! 
Tatsächlich: Seit 2008 sind insgesamt 100 Autoren und  Herausgeber unserer Einladung gefolgt.
Berichte gibt es mittlerweile wieder einige, so wie...

...bei BukTom über den Auftritt von C.M.Hafen im 2nd Zwinger...

...bei Markus Gersting über beide Lesungen des Sonntags...

...bei BukTom über die Veranstaltung mit Michael Meisheit in SL Stuttgart...

...auch bei BukTom Bloch über die Lesung von Jens-Philipp Gründler...

...auch bei Ghost ein Bericht über die Lesung von Jens-Philipp Gründler...

...bei Markus Gersting, ebenfalls über die Lesung von Jens-Philipp Gründler....

...bei Natascha Randt über die Lesung von Markus Gersting am Freitag...

...sowie einer von Ghost. ebenfalls über die Lesung von Markus Gersting...

...und einer von Merlin Thomas über seine eigene Lesung am ersten Wochenende des Events...

Montag, 20. April 2015

Und so geht es weiter mit dem E-Book Event 2015...

Wir haben eine kleine Terminänderung: 

Anja Bagus wird nicht am 25. April. sondern knapp eine Woche später am Freitag, den 1. Mai bei uns lösen. Es hat sich etwas unerwartet so ergeben, aber ich denke, wir haben da eine gute Lösung gefunden. 



Am Freitag den 24. April wird Markus Gersting ab 20 Uhr im SL Planetarium aus seiner Fortsetzung zum Roman Hydorgol lesen. 
SLURL:  http://maps.secondlife.com/secondlife/Vision%20of%20mountains1/219/59/1204



Ebenfalls am Samstag, den 25. April wird Jens-Phillip Gründler ab 21 Uhr im virtuellen Sitz des Beyond Affiniy Verlags aus seiner Kurzgeschichtensammlung "Glaspyramide" lesen




Am Sonntag, den 26.April absolviert C.M.Hafen ab 20 Uhr ihren ersten virtuellen Auftritt. Sie wird im 2nd Zwinger in Vision of Mountains1 aus ihrem Roman "Das Drachenvolk von Leotrim" lesen. 
Das Bühnenbild kommt von BukTom Bloch. 




Ebenfalls am Sonntag, den 26.April ab 21 Uhr kommt Michael Meisheit nach SL Stuttgart. Er hat seinen neuen Roman "Als ich eines Morgens mich selbst traf" im Gepäck. 
Das Bühnenbild stammt von Clairediluna Chevalier.

Samstag, 18. April 2015

Unser Projekt wird in einer Abschlussarbeit erwähnt...

Wir klopfen uns gerade gegenseitig auf die Schultern. Die Brennenden Buchstaben werden in einer wissenschaftlichen Abhandlung zum Thema "Eventmarketing für Bücher" erwähnt. Nüchtern, sachlich und kritisch, aber wir werden als ganz eigenes Konzept aufgeführt.
Konkretes untersuchtes Beispiel war die Lesung von Horus W. Odenthal im letzten Jahr.
Und es stimmt: Wir haben da dieses Pionierfeeling.
Danke Sabine, hat uns sehr gefreut und wir wünschen viel Erfolg bei der letzten Prüfung. 

Und so geht es heute und morgen beim E-Book Event weiter...

Hier wird am Sonntag Martin Barkawitz lesen.
Genauer gesagt hier. Zusammengestellt von Cyhtleen und Romena Stars.

Clairedilunas Bühne für die Lesung von Jennifer B. Wind am heutigen Samstag.
Jan-Tobias Kitzels postapokalyptische Zone im Kreativdorf. Genial!


Heute ab 20 Uhr freuen wir uns auf das Vorlesewunder Jennifer B. Wind. Sie wird  in SL Stuttgart auftreten. Noch stehen die Texte nicht ganz fest, aber auch diesmal werden Jennifer und Kueperpunk gemeinsam lesen. Es besteht Hoffnung auf tuntige Schuhverkäufer!
Das Bühnenbild stellt Clairediluna Chevalier zusammen.


Am heutigen Samstag dann ab 21 Uhr empfängt uns Jan-Tobias Kitzel in seiner selbst gebauten postapokalyptischen Zone im Kreativdorf. Dort wird er gemeinsam mit mir szenisch lesen. 



Am morgigen Sonntag, den 19. April wird Martin Barkawitz ab 20 Uhr in New Shoregate aus seinem Roman "Höllentunnel" lesen. Ich würde nicht ausschließen, dass wir szenisch lesen. Das Bühnenbild stammt diesmal von Cyhtleen Stars und Romena Stars.
Achtung, die SLURL hat sich geändert!
SLURL: http://maps.secondlife.com/secondlife/Shades/94/153/2001

Sonntag, 12. April 2015

Rückblick auf das Brennende Buchstaben E-Book Event an diesem Wochenende...


Das Publikum bei Sandra Baumgärtner in SL Stuttgart. Bild: Oli Pennell

Die Kulisse für Merlin Thomas Lesung bis ins kleinste Detail nachgebaut. Bild: BukTom Bloch

Merlin Thomas liest im dämonenverseuchten Keller.


Unsere beiden Gäste Merlin Thomas und Sandra Baumgärtner haben heute fulminante Lesungen abgeliefert. Glücklicherweise ohne Technikprobleme, aber das ist manchmal leider eine reine Glücksfrage.
Merlin überzeugte mit gleich zwei Kurzgeschichten, eine davon eine Horrostory für die Barlok Barbosa sehr detailverliebt den Schauplatz nachgebaut hatte. Großes Kino, Merlin. 
Selbiges gilt auch für Sandra Baumgärtner die im Theater in SL Stuttgart in Clairedilunas wudnerschön mittelalterlicher Kulisse aus ihrer Chronik der Hagzissa las. Exzellent, Sandra. Wie ich schon sagte.
Insgesamt lauschten fast 35 Avatare den Auftritten unserer beiden Gäste. 

Berichte über das E-Book Event gibt es einige...









Mittwoch, 1. April 2015

Revolution: Kreativdorf erklärt Unabhängigkeit von SecondLife...


Im Hauptquartier der Bewegung: El Hydorgolo, La Firlefanza, El Kueperpunko, La Presidenta Zauselina, La Joeyra

Experten haben über die Möglichkeit dieses Szenarios spekuliert, es jedoch stets als unwahrscheinlich  eingestuft. Doch sie haben sich geirrt. 
Vor nunmehr einer Stunde haben La Presidenta Zauselina Rieko und El Kueperpunko das Kreativdorf zur Unabhängigen Republik Kreativdorf erklärt. Zauselina bezeichnet diesen Schritt als „notwendige Reaktion auf die imperialistische Politik des amerikanischen Konzerns hinter Secondlife“.
Den Kreativdorflern, die sich jetzt Bewegung des 31.März nennen, ist es anscheinend mit einem beispiellosen technologischen Kunstgriff gelungen, den eigenen Server zu kapern und zu spiegeln.  So sei eine exakte Kopie Kreativdorfs erschaffen worden, die unter alleiniger Kontrolle der Bewegung stehe.
Kreativdorf ist dennoch nach wie vor über die bekannte SLURL zu erreichen. Es sei allerdings notwendig, von jetzt an den antiimperialistischen Kreativviewer zu nutzen.
Die Republik will sich in Zukunft durch den Verkauf von Kreativkaffee und auf den Schenkeln jungfräulicher Avatare gerollter Zigarren finanzieren.
Der als unberechenbar geltende El Kueperpunko bekräftigte, man werde die gewonnene Freiheit gegen imperialistische Übergriffe jeder Form auch mit dem Baguette in der Hand verteidigen!
Viva la rezolución!