Mittwoch, 29. Juli 2015

London literarisch

von Zauselina Rieko
Das Londoner Wetter ist weltberühmt zum Beispiel aus Edgar-Wallace-Filmen der 60er Jahre. Dieser Schirm hat exakt einen dreiviertel Tag gehalten, dann wurde er im Hotelabfalleimer entsorgt.



Die BRENNENDEN BUCHSTABEN waren vier Tage in London. Und weil wir uns so wichtg nehmen, müssen wir darüber bloggen. Hier auf´m Bog seht ihr die literarischen Aspekte der Reise.

Im Bus wurde Zafón gelgesen. Enttäuschend schlechtes Buch! Rezi folgt.







Zause und Kueper - keine literarischen Figuren, aber die müssen jetzt auch aufs Blog.




Britische Impressionen

Für unsere Rätselfreunde: Welcher ist aus Holz?

Übersetzung: Dein Fahrrad wurde gestohlen. Ich habe gesehen, wie es passiert ist und die Polizei gerufen, aber die ist nie gekommen. Ich habe es unter 101 angezeigt. Sie haben meine Nummer, und ich habe Bilder. Baxter

Saunahütte? Kinderhäuschen? Dieser Baum im Hydepark, der glatt einen LKW beherbergen könnte, wurde kurz nach dieser Aufnahme von einer Gruppe Jugendlicher in Beschlag genommen, die allesamt schnustracks hineinwanderten und ganz begeistert klangen. Super Versteck!

Sunbed-Henge

Hörnchenattacke. Erinnert an Donald Duck und seine ewige Fehde mit A-Hörnchen und B-Hörnchen.

Bücher im Britischen Museum, echt große Exemplare! Toll: Der Eintritt ist frei!

Was hätte ich in den 70er Jahren dafür gegeben - in einem Plattenladen in London zu stöbern. Ich wäre in der ganzen Schule (oder in der ganzen Stadt?) berühmt gewesen. Jetzt bleibt mir nur dieses Gefühl von ultraretro.



Das ist der Briefkasten für die Flaschenpost auf der Fähre Calais-Dover. Die haben aber auch wirklich an alles gedacht!

Stadteil Soho - kleine Läden für Bücher, Comics, Platten, ulkige Klamotten, Tätowierungen, chinesische Medizin, Akupunktur etc. etc. etc.


Kleine Gassen, kleine Läden, großes Stöbern.

Asiatisches Flair


Auf der Hinreise gelesen: Lovecraft in Spanisch. Kleine Beute aus dem Bücherschrank.






Hätten wir gerne gesehen, aber die Reisekasse hat Einspruch eingelegt: Agatha Christies Mausefalle als Theaterstück. Läuft dort schon seit 63 (dreiundsechzig!) Jahren.

Kommentar veröffentlichen