Mittwoch, 1. April 2015

Revolution: Kreativdorf erklärt Unabhängigkeit von SecondLife...


Im Hauptquartier der Bewegung: El Hydorgolo, La Firlefanza, El Kueperpunko, La Presidenta Zauselina, La Joeyra

Experten haben über die Möglichkeit dieses Szenarios spekuliert, es jedoch stets als unwahrscheinlich  eingestuft. Doch sie haben sich geirrt. 
Vor nunmehr einer Stunde haben La Presidenta Zauselina Rieko und El Kueperpunko das Kreativdorf zur Unabhängigen Republik Kreativdorf erklärt. Zauselina bezeichnet diesen Schritt als „notwendige Reaktion auf die imperialistische Politik des amerikanischen Konzerns hinter Secondlife“.
Den Kreativdorflern, die sich jetzt Bewegung des 31.März nennen, ist es anscheinend mit einem beispiellosen technologischen Kunstgriff gelungen, den eigenen Server zu kapern und zu spiegeln.  So sei eine exakte Kopie Kreativdorfs erschaffen worden, die unter alleiniger Kontrolle der Bewegung stehe.
Kreativdorf ist dennoch nach wie vor über die bekannte SLURL zu erreichen. Es sei allerdings notwendig, von jetzt an den antiimperialistischen Kreativviewer zu nutzen.
Die Republik will sich in Zukunft durch den Verkauf von Kreativkaffee und auf den Schenkeln jungfräulicher Avatare gerollter Zigarren finanzieren.
Der als unberechenbar geltende El Kueperpunko bekräftigte, man werde die gewonnene Freiheit gegen imperialistische Übergriffe jeder Form auch mit dem Baguette in der Hand verteidigen!
Viva la rezolución!

Kommentar veröffentlichen