Mittwoch, 7. Januar 2015

Je suis Charlie

von Kirsten Riehl
Eine spontan organisierte Loyalitätserklärung mit den Opfern des feigen Anschlags auf die Redaktion des Charlie-Hebdo-Magazins heute Abend in SL vor dem Kafé KrümelKram.
Wer es vorzieht, in einem demokratischen Land zu leben, dann aber eben jene Demokratie, die auch seine religiöse, weltanschauliche, philosophische, politische Meinung schützt, demontieren will, wer die Freiheit des Wortes - gesprochen oder geschrieben - so sehr fürchtet, dass er sie mit Waffen und Feuer niedermetzeln will, sollte nicht darauf vertrauen, dass seine psychotischen Überzeugungen von der Demokratie geschützt werden.




Kommentar veröffentlichen