Montag, 30. Dezember 2013

24 kurze Albträume

von Zauselina Rieko



Hinweis in eigener Sache: Zwei der Albträume in dieser Anthologie sind von Buchstablern - Zauselina Rieko ( = Kirsten Riehl) und szcisle ( = Bernhard Giersche). Bernhard Giersche hat seine Kurzgeschichte bereits im Kafé KrümelKram vorgestellt und dabei viel Zustimmung erhalten.
Bestellen kann man beim Begedia-Verlag
http://verlag.begedia.de/index.php oder bei Amazon, aber natürlich auch bei der Buchhändlerin eures Vertrauens im Buchladen um die Ecke - dazu einfach die ISBN 987-3-943795 angeben.

Sonntag, 29. Dezember 2013

Das alte Kafé KrümelKram existiert nicht mehr oder: Wir haben da mal was vorbereitet...

von Kueperpunk Korhonen
Stimmt, das alte Kafè Krümelkram ist weg. Terminiert, planiert, gelöscht. Aber nur, weil wir jung sind und die Prims brauchen. Es war mal wieder Zeit für was Neues. Deswegen basteln wir seit gestern an einer neuen Version unseres Literaturcafes. 
Es besteht jetzt aus zwei großen Gebäuden, die wir nach unseren Geschmack einrichten und modifzieren. Wir haben jetzt insgesamt fünf Räume und einen Biergarten für Lesungen. Natürlich haben wir bei der Deko nicht an Prims gespart. Die zahlreichen Plakate sind auch immer Links, die zu Blogpostings oder Artikeln über die jeweilige Veranstaltung führen. Unten schon mal ein paar visuelle Eindrücke.

SLURL zum neuen Eingang: http://maps.secondlife.com/secondlife/Kreativdorf/53/189/24

Eingangsbereich von Gebäude 2

Gesamtansicht

Die Vorderseite

KrümelKram mit Moewe Winklers Lyrik-Labor
Andere Lichtstimmung

Sonnenuntergang

Raum IV

Eingangsbereich von Gebäude 2

Luftschlacht an der Decke
Der Biergarten

klönk!

von Zauselina Rieko




Da fliegt mir doch heute Morgen ein Stöckchen an den Kopf, herüber geworfen von Asmitas Blog. Ja und nun soll ich ein paar Fragen beantworten. Also mal sehen.

Frage Nr. 1: Winterdepression?
Ja kenne ich, aber inzwischen bin ich alt genug, um tausenederlei Tricks und Kniffe ausprobiert zu haben, die dagegegen helfen können, dass sie mich kaum noch kalt erwischt (Das war jetzt ein Wortspiel - Winterdepression .. kalt .... haha). Okay, ja blöde Witze helfen nicht so wirklich bei der Selbstaufmunterung, aber ein heißes Bad in meterhohem Duftschaum, heißer Kakao oder Schokolade in jedweder Form, eine besondere Teesorte wie zum Beispiel "Winterzauber" oder "Weihnachtstraum; alte Filme - ich denke da an Charly Chaplin oder Buster Keaton, ein Spaziergang in der kalten Luft und danach gemütliches Hinkuscheln aufs Sofa - naja, man muss sich selber gut behandeln; ich glaube, das ist das ganze Geheimnis.

Frage Nr. 2: Urlaub?
Mache ich nicht jedes Jahr. Der letzte ging nach Dänemark, mit einem kurzen Abstecher nach Schweden. Das haben wir mit einer "Literatour" verbunden, d.h. Besuch von Bücherflohmarkt, Besuch der Drehorte von Henning Makells "Wallander", Besuch des ehemaligen Wohnhauses der Schriftstellerin Tania Blixen ("Jenseits von Afrika"), das heute Museum ist. Ich zehre immer noch von den schönen Erinnerungen.

Frage Nr. 3: Sport?
Als Kind viel im Schwimmbad, als Jugendliche Kampfsport, heute eher passiv. Wenn Spaziergänge im Wald als Sport zählen, dann kann ich die Frage mit "Ja" beantworten.

Frage Nr. 4: Liebe?
Die habe ich von rund 5 Jahren in Second Life gefunden. Mit  dem virtuellen Avatar habe ich mich vor ein paar Tagen an Weihnachten verlobt. (Ja Achtung Scherz! -  natürlich habe ich ich mit dem Realavatar verlobt!) Da sage noch mal einer, Second Life sei keine echte Welt und alles nur blöde Pixel ....

Frage Nr. 4: Rotwein?
Weißwein schmeckt mir besser. Auch wenn ja angeblich zu manchen Speisen das eine besser passen soll als das andere. Bin keine wirkliche Weinkennerin.

Frage Nr. 5: Weihnachten?
Ich liebe Weihnachten! Mit vier Kindern kann das auf gar keinen Fall eine langweilige Angelegenheit werden. Früher bedeutete das immer zwei Tage Schwerstarbeit - Baum aussuchen und aufstellen, schmücken, Geschenke verpacken, an Heiligabend morgens schnell noch Lebensmittel einkaufen, kochen - und dann haben vier kleine Wühlmäuse eine halbe Stunde gebraucht, um alles in eine Geschenkpapierkunstinstallation zu verwandeln. Meine Kinder leben mittlerweile alle selbständig, aber der 24. Dezember ist immer noch großes Familientreffen. Und dieses Jahr sogar mit Doppelverlobung dazu - das Leben ist schön!

Frage Nr. 6: Fehler?
Habe ich jede Menge gemacht. Aber was wäre das Leben ohne Fehler? Langweilig! Unsere Persönlichkeit formt sich auch durch unsere Fehler. So ist das halt.

Frage Nr. 7: 2013?
Viel Arbeit, viel Stress, aber auch viele schöne Dinge, wie Mittelaltermärkte besucht, spannende Filmabende gemacht, gute Bücher gelesen (bin derzeit bei den spanischen und lateinamerikanischen Autoren wie Zafón, Neruda und Cabré), SL-Realtreffen veranstaltet, Kurzgeschichte in einer Anthologie veröffentlicht (Begedia Verlag "24 kurze Albträume" ISBN 978-3-943795 ), Verlobung gefeiert, ...

Frage Nr. 8: 2014?
Wenn es so viele schöne Highlights wie 2013 gibt, wäre das eine tolle Sache! Vielleicht bekomme ich ja auch noch mal einen Urlaub hin, und außerdem gedenke ich mich durch weitere spanische und lateinamerikanische Autoren zu lesen. In SL werden hoffentlich noch viele Lesungen stattfinden. das macht mir nämlich immer noch Spaß!

Dienstag, 24. Dezember 2013

Frohe Weihnachten und guten Rutsch...

von Kueperpunk Korhonen & Zauselina Rieko


...wünschen Euch die Brennenden Buchstaben!

Donnerstag, 19. Dezember 2013

Weihnachtsevent der BB am Samstag


von Kueperpunk Korhonen





Das Weihnachtsevent der Brennenden Buchstaben 2013 am Samstag ab 20 Uhr

Das Programm mit Landmarks und ein paar Details. Ja, auch dieses Jahr werden wieder Autoren gemeinsam szenisch lesen !!



20.00 – 20.30 Uhr Michael Meisheit liest aus seinem Roman „Im falschen Film“

http://maps.secondlife.com/secondlife/Kreativdorf/69/142/24

20.30 – 20.40 Uhr Heidi Hensges (mit Michael Meisheit) liest eine brandneue Story

http://maps.secondlife.com/secondlife/Kreativdorf/69/142/24

20.40 – 20.50 Uhr Chapter Kronfeld mit einer ganz neuen Kurzgeschichte

http://maps.secondlife.com/secondlife/Kreativdorf/162/106/52

20.50 – 21.00 Uhr Zauselina liest Lyrik von Sina Souza in englischer Sprache

http://maps.secondlife.com/secondlife/Kreativdorf/102/66/24

21.00 – 21. 10 Uhr  Moewe Winklers Roboterstimmen

http://maps.secondlife.com/secondlife/Kreativdorf/48/136/23

21.10 – 21.20 Uhr Bernhard Giersche (mit Thorsten Küper)  liest aus „24 Kurze Albträume“

http://maps.secondlife.com/secondlife/Kreativdorf/46/93/22

21.20  - 21. 40 Uhr Asmita Duranjayas Musik Performance

http://maps.secondlife.com/secondlife/Kreativdorf/69/26/22

21.40 – 21.50 Uhr: Zauselina liest Lyrik

http://maps.secondlife.com/secondlife/Kreativdorf/36/60/22

21.50 – 22.00 Uhr: Kueperpunk mit einem Hauch von Comedy

 http://maps.secondlife.com/secondlife/Kreativdorf/114/183/23

22.00 - 22.30 Uhr Michael Iwoleit spielt live

http://maps.secondlife.com/secondlife/Kreativdorf/68/38/23

Mittwoch, 18. Dezember 2013

Ein langer Ausschnitt aus Frank Haubolds Lesung im SL Planetarium

von Kueperpunk Korhonen

SecondTV hat mitgefilmt  als Frank Haubold aus "Götterdämmerung: Das Todes-Labyrinth" las. Abgesehen von ein paar kleineren Störungen ein toller Lesungsabend in grandioser Kulisse. 
Die nächsten Lesungen finden übrigens am kommenden Samstag statt. Mit dabei dann Michael Meisheit, Bernhard Giersche, Heidi Hensges, Michael Iwoleit, Chapter Kronfeld, Sina Souza, Moewe Winkler, Zauselina und Kueperpunk.

Samstag, 14. Dezember 2013

Weihnachtsfeier

von FirleFanz Roxley



Die mittlerweile traditionsreiche Weihnachtsfeier der BRENNENDEN BUCHSTABEN darf auch in diesem Jahr nicht fehlen. Neben den klassischen Lesungen gibt es die lyrischen Roboterstimmen von Moewe, außerdem Bilder von Sina Souza und Firlefanz Roxley.
Wir treffen uns um 20:00 Uhr mitten im Kreativdorf   http://maps.secondlife.com/secondlife/Kreativdorf/68/112/23 . Von dort aus werdet ihr zu den diversen Festivitätslokalitäten gelotst.

Update: Auch Chapter Kronfeld wird dabei sein. Er liest seine brandneue Kurzgeschichte "Flammendes Licht".

Double Feature - Michael Iwoleit & Firlefanz Roxley bei den Meisterbastlern...

von Kueperpunk Korhonen




Am kommenden Samstag ist einiges los im Cyberspace. Frank Haubold liest zunächst um 20 Uhr im SL Planetarium.  Aber das ist nicht alles. Ab 22 Uhr tritt Michael Iwoleit in der Bibliothek bei den Meisterbastlern auf und direkt danach eröffnet Firelefanz Roxley ihre neue Ausstellung ebenfalls bei den Meisterbastlern in der MBK Gallery.


On next Sunday, 15th of December 2013, the sequence of SF-readings in the new MBK-library will be continued.
This time Michael K. Iwoleit, a multi-award-winning German SF-author, will read a short story in English language.
In his elegant and sophisticated style, the author focus on dystopic visions, end time imaginations, but never forgets a view on human relations and inner mental conditions. He is a master of short story and novella, his science elements are based on profound investigation and he is able to impress the reader with creating an atmospheric ambience starting from the first word.
This is not only entertainment - it is literature in the best sense of the term and no SF-aficionado or person interested in contemporary German dystopic literature should miss this event:
1pm SLT =>
http://maps.secondlife.com/secondlife/meisterbastler/29/191/35 .

After the reading there will be a vernissage for the next art exhibition in the MBK Gallery: FirleFanz Roxley presents 2D- and 3D-creations referring to the topic Cochlea.



Cordial invitation to celebrate this opening!
http://slurl.com/secondlife/Meisterbastler/51/168/33 .


Dienstag, 10. Dezember 2013

Double Feature bei den Meisterbastlern

von Kueperpunk Korhonen




Am kommenden Samstag ist einiges los im Cyberspace. Frank Haubold liest zunächst um 20 Uhr im SL Planetarium.  Aber das ist nicht alles. Ab 22 Uhr tritt Michael Iwoleit in der Bibliothek bei den Meisterbastlern auf und direkt danach eröffnet Firelefanz Roxley ihre neue Ausstellung ebenfalls bei den Meisterbastlern in der MBK Gallery.


On next Sunday, 15th of December 2013, the sequence of SF-readings in the new MBK-library will be continued.
This time Michael K. Iwoleit, a multi-award-winning German SF-author, will read a short story in English language.
In his elegant and sophisticated style, the author focus on dystopic visions, end time imaginations, but never forgets a view on human relations and inner mental conditions. He is a master of short story and novella, his science elements are based on profound investigation and he is able to impress the reader with creating an atmospheric ambience starting from the first word.
This is not only entertainment - it is literature in the best sense of the term and no SF-aficionado or person interested in contemporary German dystopic literature should miss this event:
1pm SLT =>
http://maps.secondlife.com/secondlife/meisterbastler/29/191/35 .

After the reading there will be a vernissage for the next art exhibition in the MBK Gallery: FirleFanz Roxley presents 2D- and 3D-creations referring to the topic Cochlea.



Cordial invitation to celebrate this opening!
http://slurl.com/secondlife/Meisterbastler/51/168/33 .


Donnerstag, 5. Dezember 2013

Frank Haubold live im SL Planetarium

von Kueperpunk Korhonen


Schön dass die Kollegen von SecondRadio mit dabei sind. Angie Ling wird am Sonntag, den 15. Dezember ab 20 Uhr co-moderieren. Das bedeutet, man kann die Lesung auch außerhalb von SecondLife ganz ohne Client mitverfolgen!
Eine Auswahl von klickbaren Playern auf der Website von SecondRadio:
http://www.secondradio.de/

Frank wird seinem neuen Roman "Götterdämmerung - Das Todes-Labyrinth" lesen. Diesmal sorgt Bastian Barbosa für das Bühnenbild. Wir sind sowohl auf Lesung als auch Kulisse äußerst gespannt und freuen uns, dass Frank erneut im Metaversum auftritt.

SLURL des SL Planetariums: