Donnerstag, 24. Oktober 2013

Donnerstag, 31. Oktober: Halloween-Lesung

von Kueperpunk Korhonen




 ... mit Karl Olsberg und Jan-Tobias Kitzel

Es kommt etwas rasch, aber wir möchten auch in diesem Jahr nicht auf unser Halloween-Lese-Event verzichten. Eine Woche Vorbereitungszeit müssen reichen.
Spontan haben wir dazu Jan-Tobias Kitzel eingeladen, der diesmal eine komplette Kurzgeschichte aus seiner Sammlung „Frostzeit“ lesen wird. Seine Lesung in Bastian Barbosas Eiszeit Bühnenbild gehörte schon beim FdL zu den Highlights.
Sehr kurzfristig konnten wir aber noch einen weiteren bekannten Schriftsteller für unsere Veranstaltung gewinnen.
Karl Olsberg ist auch in den Metaversen kein Unbekannter mehr und vielleicht haben seine vorherigen Lesungen im Cyberspace sogar sein neues Buch beeinflusst.
Wie es der Zufall so will, ist gerade sein Roman „Delete“ erschienen.
Der Klappentext ist viel versprechend: Es geht um eine Gruppe von Studenten, die mit einer virtuellen Welt experimentieren und plötzlich spurlos verschwinden. Welche Lesung könnte besser ins Grid passen?

Anlässlich des Erscheinens von "Delete" hat der Berlin Verlag übrigens zu einem philosophischen Wettbewerb aufgerufen. Beteiligen kann man ich mit einem Essay zu Thema "Sind wir real". Die Einsendungen werden von einer Jury bestehend aus Karl Olsberg, Andreas Paschedag und dem Philosophen Dr. Oliver Düßman bewertet. Als Preis winkt ein Buchpaket mit fünf Titeln aus dem Programm des Berlin Verlags. Die Texte werden natürlich auch online gestellt. 

Das Programm unserer Halloween Lesung:


In diesem Jahr möchten wir endlich mal unsere Idee eines SL Zombiewalks umsetzen. Und deswegen wollen wir Euch untot sehen – oder monströs, mutiert, tentakelbewehrt oder einfach nur in Eurer Arbeitskleidung als Axtmörder. Also lasst Euch was einfallen!
Ab 22 Uhr übernehmen Bastian und Spectare vom SL Planetarium die Regie. Sie haben sich für den Zeitraum ab 22 Uhr etwas Besonderes einfallen lassen. Dazu in Kürze noch etwas mehr.
Kommentar veröffentlichen