Samstag, 11. Mai 2013

Büchermeile

von Zauselina Rieko

Historische Zeitungen


Die Büchermeile in der Düsseldorfer Altstadt am Rheinufer findet mehrmals im Jahr statt. Dieses Jahr fing´s sonnig an, dann verjagte ein Hagelschauer mit starkem Wind die Besucher in die Cafés und unter die Zelte der Händler.

Die Büchermeile am Rheinufer in Düsseldorf wird sehr gut angenommen. Bücher ist nichts, was man wegschmeißt. Schöner Gedanke!

Ist das ein Bücherregal???? Das - will - ich - haben - Jetzt - Sofort.

Piepmätze taten laut tschirpend ihren Protest kund über die vielen fremden Menschen in ihrem Wohnzimmer. 

Arno Strobel hatte sich auch auf die Büchermeile verirrt - wenn auch nur in Buchform. Neulich war er noch mit seinem virtuellen Vertreter in Second Life, um im Kafé KrümelKram zu lesen.

Das hier ist ein altes Reclam-Heftchen aus dem 19. Jahrhundert. Hätte ich gerne erworben, war mir aber zu teuer. Reclam und billig? Nicht bei diesem antiken Exemplar!

Überblick über die Buchlandschaft und den Rhein bei Düsseldorf.

Den haben wir hier in Düsseldorf entdeckt: Karl Olsberg, den wir vor einiger Zeit im Kafé KrümelKram zur Lesung begrüßen durften.


Wie bringt man frischen Wind in die Literaturszene? Mit ein wenig Hagel und ner kräftigen Bö.  Das bringt sehr schnell Schwung in die Szene.

Die Ausbeute: Jo Nesbo, Hakan Nesser, Arno Strobel, Karl Olsberg, Clare Clark, Hakan Östlundh. Ob ich das nicht in einem Buchladen hätte kaufen können? Hmmm... darf man einen Jäger fragen, ob er das Hirschkotelett nicht viel einfacher in der Tiefkühltruhe bei Aldi hätte holen können?

Anleitung zur Berechnung des Geldwertes .. aktuelles Thema in Second Life ... im letzten Jahrhundert vorweg genommen.

Auch im Zeitalter des E-Book-Readers liebe ich alte .. sehr alte Bücher. Den Geruch von Staub und Papier kann kein Reader nachmachen.

Kommentar veröffentlichen