Mittwoch, 6. Februar 2013

Rael Wissdorf und Idril Amat lesen aus "Yanthalbor"

von Kueperpunk Korhonen






Raels Fantasy Roman ist gerade erst erschienen. Ich zitiere:

"Ein Mann erwacht in einer Eishöhle in einem Hochgebirge. Ohne Erinnerung an sich selbst, ausgestattet mit einem seltsamen Tötungsauftrag sowie einer hochmodernen und effizienten Survivalausrüstung, kämpft er sich durch die Wildnis, bis er die Zivilisation erreicht – doch diese ist anders, als jene moderne Welt, aus der er glaubt zu stammen. Eine antike Welt, Rom? Karthago? Auf der Suche nach einer Antwort, die er in den geheimnisumwobenen Kammern der Träume vermutet,  trifft er Yiriza, die Liebe seines Lebens, “erfindet” für eine böse Macht das Schießpulver und verteidigt die Stadt Montalbaan gegen einen ungreifbaren und mächtigen Feind. Doch als er die Wahrheit über diese eigenartige Welt erfährt, wird nicht nur alles in Frage gestellt, an was er glaubt, und was er denkt, zu sein. Er erkennt auch seine Aufgabe, die schlicht darin besteht, die Welt zu retten.
Yanthalbor ist ein ungewöhnlicher Fantasy-Roman, der ohne die genretypischen Klischees und Ingredienzien wie “Magie” auskommt. Er ist zugleich Reiseerzählung, klassischer Abenteuerroman und Historiendrama in einer fiktiven Umgebung."
Gemeinsam mit Idril Amat wird Rael am Freitag, den 15. Februar ab 20.30 Uhr  bei uns Auszüge aus "Yanthalbor" lesen und sich selbstverständlich unseren Fragen stellen.  
Die Lesung findet im mittelalterlichen Hafen unseres Nachbarn Barlok Barbosa statt. Eine Zusammenarbeit, über die wir uns besonders freuen.

Kommentar veröffentlichen