Sonntag, 13. Januar 2013

Lesung mit Fachwissen

von Zauselina Rieko

Tobias Schindegger, Autor von "Gnom, unser", stellte gestern Abend nicht nur sein Buch vor. Er stellte sich auch dem Interview mit Kueperpunk und Zauselina und im Anschluss den Fragen des Publikums. Aus den geplanten sechzig Minuten wurden so die doppelte Menge.

In seiner Geschichte geht es um einen Mann, der die Welt als Gnom betrachtet. Als solcher empfindet der Protagonist sich, und das bringt ihn erst mal in die Psychiatrie.

 Schindegger ist Diplom-Sozialpädagoge und arbeitet in einer psychiatrischen Einrichtung. Deshalb sind ihm virtuelle Parallelwelten im Kopf nicht unbekannt. Und so muss er auch keine gängigen Klischees von mordenden Schizophrenen bedienen.

Die Talkrunde bewegte sich über seine mitgebrachte Geschichte hinaus zu Fragen zum Fachgebiet der Psychiatrie / Psychologie. Die Brennenden Buchstaben würden sich über eine zweite Lesung sehr freuen.

Autorenblog http://gnomunser.familygaming.de/
Bilderstrecke auf BukToms Blog
Kommentar veröffentlichen