Mittwoch, 28. November 2012

Cyberpunk-Lesung

von FirleFanz Roxley



Buchstabler und Literaturaktivist Kueperpunk Korhonnen ist zu Gast im virtuellen Planetarium. Musikalische Unterstützung kommt von Automatic Quandry. Dabei sind Musik und Text nicht nebeneinanderher laufende Einzelpräsentationen, vielmehr Zusammenspiel und Gesamtkunstwerk. Bastian Barbosa, Veranstalter und Eigentümer des Planetariums, eröffnet damit gleichzeitig den Alien Park.

Samstag, 1. Dezember 2012 an 20 Uhr
http://slurl.com/secondlife/Bla%20Bheinn/186/122/1218

Samstag, 24. November 2012

KitschKultKunstKommerz

von Daruma Boa

Neues Sendestudio - aber sonst bleibt alles - wie immer... nachher (am Samstag den 24.11.) um 18 Uhr die Wiederholung von KitschKultKunstKommerz. www.secondradio.de
Thema Träume. Was sie können, was sie wollen und wie sie helfen.
Mit Daruma Chu Boa auf dem Sender von www.secondradio.de
Unter diesem Link  http://www.neuro-programmer.de/weitere-methoden/luzides-traeumen-2/ findet Ihr vorab schon einmal ein paar Infos für die Radiosendung.
Neben viel Musik erfahrt Ihr dann, wie Träume unser Leben beeinflussen und könnt eventuell was für Euer Leben, Träumen etc. dabei herausholen.
Spezifische Fragen können gerne gesendet werden an: annette@chuann.de


Mittwoch, 21. November 2012

Nachdenken über Sprache

Es gibt in der Anglikanischen Kirche nur männliche Bischöfinnen, aber weiterhin keine weiblichen Bischöfe.
Der Satz ist Unsinn? Ein Verschreiber? Tippfehler? Überzogener Feminismus gar? Ich möchte mal auf ein interessantes Posting von BukTom Bloch aufmerksam machen, in dem er zuerst über männliche und weibliche Sprache nachdenkt - sicher ein Zankapfel, können sich nicht mal alle Frauen (mir allerdings sehr unverständlich!) auf das Thema einlassen. Dass es aber nicht nur um richtiges oder falsches Reden und Schreiben, um Kleinkrämerei in der Orthographie geht, belegt er mit statistischen Daten zur Armutsforschung. Deshalb ist das Thema eben nicht vom Tisch und durchaus wert, nicht unter selbigen gekehrt zu werden.

Jetzt ist es also per Abstimmung amtlich, dass die anglikanische Kirche keine Bischöfinnen haben wird. Dabei ist die oberste Chefin - die Queen of England herself - eine Frau. Boshaft könnte man fragen: Hat die ihren Laden nicht im Griff? Aber das Phänomen kennt man ja schon von der katholischen Kirche: Oberste Chefin die Muttergottes herself, eine Frau, aber im Betrieb sind dann nur Männer als Mitarbeiterinnen zugelassen. Verbannt in eine harmlose poetische Fernwirklichkeit, kann sie nur zuschauen, wie der reale und  sehr prosaische Stellvertreter Gottes auf Erden als Mann und Boss ihren Laden schmeißt.

In England haben Männer entschieden, dass es nicht gut sei, Frauen zum Bischöfinnenamt zuzulassen. Ist das nicht ein sonderbarer Zufall? Man stelle sich einmal vor, unsere Politiker (und hier nehme ich jetzt absichtlich die männliche Form!) dürften darüber abstimmen, ob man das Wahlrecht für Frauen wieder auf den Stand von vor 1919 zurückschrauben könnte. Oder Bankenchefs und - chefinnen dürften bestimmen, WO die Armutsgrenze festzulegen und als solche zu definieren wäre. Oder Kannibalen dürften darüber abstimmen, ob Vegetarier potenzielle Pflanzenterroristen genannt und als solche strafverfolgt werden könnten. Ja ist so eine Sache mit der Demokratie und den ihr innewohnenden Abstimmungsmöglichkeiten ...

Jeanette Janus Memorial

von Zauselina Rieko



Hier meine ersten Eindrücke von einem der vielen Memorial-Konzerte für Jeanette Janus. Anek Fuchs spielt gerade. Mehr Bilder gibt es bei BukTom auf facebook.  Ich denke, sie hat zugehört und gelächelt ...





Dienstag, 20. November 2012

Die Jeanette Memorial Concerts finden in dieser Woche statt...

von Kueperpunk Korhonen

Unsere Freundin und Kollegin Jeanette Janus ist am 2. November völlig überraschend verstorben. Jeanette war eine leidenschaftliche Eventmanagerin, die für das NAG regelmäßig und  häufig Konzerte organisiert hat. Sie konnte in den letzten Jahren  hervorragende Live Musiker für Auftritte in SecondLife gewinnen. Ihr zu Ehren werden in dieser Woche viele von ihnen live auftreten und natürlich auch Jeanettes Lieblingssongs spielen. 
Die Konzertreihe beginnt heute Abend um 21 Uhr im End of Time Arts Center: http://slurl.com/secondlife/Eotia/216/188/21
Leider ist das bereits das dritte Mal, das ich erlebe, wie die Community um jemanden trauert. 
Sehr schade ist, dass Jeanette, eigentlich im RL TV Journalistin, viel Wert darauf legte, SecondLife und Reallife streng zu trennen. Viele ihrer Freunde und Bekannten werden deswegen wohl nicht erfahren, was sie im Metaversum auf die Beine gestellt hat. 


Sonntag, 18. November 2012

Neues Blog

von Zauselina Rieko

 Myra Cakan, bekannte Autorin von Hörspielen (WDR, SWR), von Cyberpunk- und Science-Fiction-Geschichten und Journalistin hat ein neues Blog eröffnet: Das eigene Buch. Sie beschäftigt sich dort mit dem Selbstveröffentlichen auf E-Books (Digitalbücher) und gibt professionelle Tipps für Schriftsteller/innen.

 http://ebook-tipps.blogspot.de/

Auch ihr "altes" Blog ist lesenswert.  http://myracakan.blogspot.de/

Samstag, 17. November 2012

Lea Kortes neuer Roman

von Zauselina Rieko



Second Lifer konnten schon in den Genuss einer Lesung vor der Veröffentlichung des Buches kommen.

Donnerstag, 15. November 2012

Es krümelt in Köln

von Zauselina Rieko




Zauselina und Kueperpunk sind eingeladen im Schwitzkasten SL Köln zu lesen. Na das wird komisch!
Freitag, 16. November 2012 ab 19 Uhr

Die Welt geht unter ....

von Zauselina Rieko
... und das muss gefeiert werden. Bei den Zeugen Jehovas ist sie unsichtbar untergegangen (schon ein paar Mal), Nostradamus hat sich vielleicht doch geirrt im Datum, und bei den Brennenden Buchstaben wird gelesen was das Zeug hält. Die Mayas sagen den Untergang für den 21. Dezember voraus - genau genommen, hört ja nur deren Kalender an jenem Tag auf mit der Zählung. Also: vielleicht ist den Burschen bloß das Papier ausgegangen ... oder die Steintafeln ... oder der Dorfsteinmetz und -schreiber ist mit dem Kopf in den Gurkenhobel gekommen. Jedenfalls feiern wir den Untergang stilecht mit apokalyptischen Texten hochkarätiger Autoren als da wären:

Thomas Thiemeyer                   (20:00 - 21:00 Uhr)
Marcus Hammerschmitt            (21:00- 22:00 Uhr)
Frederic Brake                         (22:00 - 22:30 Uhr)
Michael Marrak                        (22:30 - 23:30 Uhr)
Michael Iwoleit                         (23:30 - 00:00 Uhr)

Der Starschuss fällt am 21. Dezember um 20:00 Uhr. Startpunkt ist das Kafé KrümelKram. Dann wird gewechselt, und die Infos zum nächsten Lesungsort kommen über die Gruppenmitteilungen oder auf Anfrage an Zauselina Rieko / Kueperpunk Korhonen. Außerdem kann man seine Ohren (auch ohne SecondLife) über das Radio in die Lesung reinhängen.

http://secondstream.de:10001/

Montag, 12. November 2012

Heute Abend Gedichte

von FirleFanz Roxley


Heute Abend ab 21 Uhr wird ChapTer Kronfeld aus seinen Gedichten lesen. Dies ist auch der Abschied von seiner bisherigen galleRy ART (Zurich), in der seine Bilder zu sehen waren. Der Umzug wird in Richtung Space 4 art gehen. Für Musik sorgt Fingersatz Barbosa.

http://slurl.com/secondlife/Zurich%20Hillside/21/99/53

Sonntag, 11. November 2012

Vernissage und Musik

von FirleFanz Roxley




Sonntag, 11. November 20 Uhr Vernissage FirleFanzerey.
Danach Musik ohne Unterlass bis Mitternacht. ArrowAndBow und Joachim Thor haben mich eingeladen, auf dem Gelände des >>entschleunigt<< auszustellen. Da habe ich flugs eine Galerie in den Wolken aufgehängt und meine Bilder an die Wände genagelt. Da meine Themen von "Digitaler Kunst" über "Landschaften" und RL Bilder reichen, habe ich mich zu diesem offenen Namen für die Ausstellung entschieden. Also kommet und sehet und genießet ...

 http://slurl.com/secondlife/Sezuan%20Moloko/23/39/2502

Freitag, 9. November 2012

Jeanette Janus verstorben

von Zauselina Rieko
Jeanette Janus - unter diesem Namen war sie in Second Life unterwegs. Der Musik gehörte ihr Herz. Sie hat die Brennenden Buchstaben beim FdL 2012 unterstützt. Ihre virtuelle Welt war eine kulturell reiche Welt. Jetzt musste sie beide Welten verlassen. Viel zu früh, viel zu jung.

Mittwoch, 7. November 2012

Nach der Lesung ist vor der Lesung

von Zauselina Rieko

Die nächsten Projekte stehen schon in den Startlöchern, denn natürlich muss zu Weihnachten etwas in Sachen Literatur auf die Second-Life-Community herab rieseln. Und dann wäre da vorher noch der lange geplante Weltuntergang und  die beschauliche Adventszeit und ... Neeeee .... ihr müsst schon hier auf dem Blog nachlesen, wenn ihr nichts verpassen wollt! Es wird nicht mehr verraten! Die Bilder zeigen Eindrücke von der Lesung mit Arno Strobel, die nicht nur gut besucht, sondern äußerst erfolgreich war. Strobel begnügte sich nicht mit dem  reinen Vorlesen, was allerdings schon - passend zu Halloween - gänsehautbeladen und unterhaltsam war, sondern er unterhielt sich mit seinem interessierten Publikum auch über den Schreibprozess und das Verlagswesen. Er hatte weder Berührungsängste noch Starallüren, gewährte bereitwillig Einblicke in seine Schreibstube.

Ähnlich sieht das BukTom, der eine kurze Rezi verfasst und natürlich ein Bündel Bilder anzubieten hat. 
Auch beim Gim-Magazin liegt der Fokus auf dem Schreibprozess.
Und bei Ghost gibt´s auch noch ein Bonbon, das sich zwar nicht auf die Strobel-Lesung bezieht, sondern aufs FdL 2012, aber es zeigt, dass die Brennenden Buchstaben  nicht nur virtuell existieren (was immer das heißen mag), vielmehr den in Büchern mithilfe der Buchstaben erzeugten fiktiven Welten so verfallen sind, dass sie keine Mühen scheuen, diese zu den Lesewilligen und Unterhaltungssüchtigen zu transportieren. Ab und zu eben auch sehr real per Papier anstatt per Pixel ...

Mein persönliches Fazit? Diese Lesung hat definitiv Spaß gemacht! Der direkte Kontakt zum Schriftsteller ist was Besonderes. Das vorgestellte Buch verspricht Spannung. Die im Anschluss präsentierten Kurzgeschichten sind kleine literarische Pralinen. Die zwei Stunden Grusel, Mord und Totschlag verflogen zu schnell.













Montag, 5. November 2012

art & music

von FirleFanz Roxley





Nächsten Sonntag bin ich zu Gast im entschleunigt. ArrowAndBow hat mich eingeladen, dort auszustellen. Ich habe mal eine kleine Galerie gezimmert und in den Wolken aufgehängt. Außerdem werden drei Musiker aufspielen zum Tanz: Pol Arida, Automatic Quandry und Krakov Letov. Den genauen Landepunkt teile ich noch mit. Würde mich über euren Besuch sehr freuen.

Samstag, 3. November 2012

Wenig erfreulich: SecondLife Leipzig geht offline - Aber es gibt auch gute Nachrichten...

von Kueperpunk Korhonen

Das sind Nachrichten wie ich sie überhaupt nicht mag:   
Angie Ling und Makiso Daviau haben heute Mittag bekannt gegeben, dass die beiden Leipziger SIMs zum 11.11. gelöscht werden. Nicht sehr erfreulich, denn ich persönlich schätze SecondLife Leipzig als Kulturstandort im virtuellen Raum. Und da bin ich sicherlich nicht der einzige.
Genauso sehr mag ich SecondRadio. Aber, und das sind  die guten Nachrichten, SecondRadio ist ein unabhängiges Projekt und wird selbstverständlich weiterlaufen. Auch Angies und Johns Shows.
Alles, was Leipzig bisher an Kultur zu bieten hatte, geht rüber auf Angies SIM: http://slurl.com/secondlife/LING%20Vision/183/121/24
Es bleibt also fast alles beim Alten. Nach der Neustrukturierung gibt es natürlich auch eine Einweihungsfeier. Der Termin wird noch bekanntgegeben.