Samstag, 20. Oktober 2012

Das FdL ist eröffnet

von Zauselina Rieko


Gestern fiel der Startschuss - oder besser gesagt: erklang die Startmelodie. Der 19. Oktober ist der Beginn des 3-tägigen Festival der Liebe. Die Türme vor dem Kafé KrümelKram geben per Anklicken den Zeitplan mitsamt den Landepunkten heraus. Dieses System hat sich schon letztes Jahr bewährt und funktioniert auch diesmal.

Abends halb sieben in Deutschland. Der Kueper un die Zause eröffnen das FdL 2012. Auf der Bühne vor dem Kafé KrümelKram polieren die Tänzerinnen ihre Schuhe.

Zaphod schreibt mit. Fürs Protokoll? Für die Zeitung? Für sein geheimes Tagebuch?

Die Dance Fanatics unter der leitung von Jimboo Shelbyville legen eine ansehnliche Performance hin. Wie Glockenblumen wirken die blauen Röckchen der Damen.  

Dabei machte der SL-Lag den Damen und Herren die Sache nicht gerade leichter. Es hatten sich gut 30 Avatare  zum Zuschauen eingefunden. 

Alles hat geklappt. Man ist zufrieden. Die Musik hat übrigens ChapTer Kronfeld eigens für das FdL komponiert - die Erkennungsmelodie für UNSER Festival.

Kommentar veröffentlichen