Freitag, 27. Juli 2012

Die Sintflut bei Bookcrossing

von Zauselina Rieko
Der Schiller war für 2 € zu haben. Wann und ob ich mir den zu Gemüte führe, weiß ich noch nicht. Ist momentan zu heiß für schwere Kost. Der Clézio stand für 3,50 € zur Verfügung. Und was machen die Kaffeeflecken hier? Na weil man derzeit nur unter Zuhilfenahme von Eiskaffee lesen kann. Geht gar nicht anders. Und dann hat man schon mal koffeinhaltige literarische Spuren auf dem Papier.

Gestern in dem kleinen Buchladens meines Vertrauens entdeckt, gegen Bezahlung mitgenommen und in mein Bücherregal transferiert, wo es seiner literarischen Verkonsumierung harrt: Die Sintflut von Le Clézio, ausgezeichnet mit dem Literaturnobelpreis 2008, (das und der herabgesetzte Preis haben mich überzeugt) sowie Don Carlos Infant von Spanien von Friedrich Schiller. Beide sind bei http://www.bookcrossing.de/ registriert. Unter dem Nick Zauselina1 findet man dort mein virtuelles Bücherregal, dessen reales Pendant in meinem Arbeitszimmer im Düsseldorfer Süden steht.
Kommentar veröffentlichen