Samstag, 2. April 2011

BUCHSTABEN im German Grid

von FirleFanz Roxley

Ars Cultura - das ist der Name der Kultur-Sim im German Grid

Ein Literaturhaus gibt es auch schon. Und Streiche spielen kann das System nicht schlechter als Second Life - die verkrumpelten Tempos an der Hauswand sind die (noch nicht richtig geladenen) Fenster.

Die Avatare sind nicht für den Laufsteg gemacht. Yoster Allen und Danni Janick führen mich herum. Hier fühlen sich Kreative und Scripter wohl - und hoffentlich bald auch Vorleser und Autoren.

Bauklötzchen (fast) ohne Größenbeschränkung - das hat Second Life bis heute nicht zustande gebracht. Die dort üblichen 10x10 Meter sind im German Grid nicht begrenzend festgelegt.
Die BRENNENDEN BUCHSTABEN jetzt in einer besseren Welt? Na ja zumindest in einer weiteren - virtuellen - Welt. Yoster Allen hat eingeladen, und jetzt soll im German Grid eine Filiale des Kafé KrümelKram entstehen. Für mich gestaltete sich das Auffinden der richtigen Region noch umständlich und wenig benutzerfreundlich, aber schließlich bin ich da gelandet, wo ich hin wollte. Und dank netter und hilfsbereiter Einwohner fand ich mich schnell zurecht.
Nun wird also gebaut. Und gelesen. Aber später. Wenn alles steht. Die Kreissäge ist geölt, die Hämmer und Nägel liegen bereit, Bohrmaschine und Betonmischer sind frisch gewartet.
Und wer die BUCHSTABEN demnächst anderswo besuchen mag, kann hier eine Kurzanleitung lesen, wie man hinkommt:
1. Den Viewer Hippo herunter laden
2. Im German Grid anmelden.
3. Man stellt im Hippo Viewer Folgendes ein:
- "Grid" anklicken
- Unter "Select a Grid" klickt man "Add"
- Dann fügt man ein http://login.germangrid.de:8002/

So und hier noch ein YouTube Video für den Anschauungsunterricht.

Viel Spaß und hoffentlich bis bald - in einer anderen Welt.
Kommentar veröffentlichen