Sonntag, 24. April 2011

Beutezug

von Zauselina Rieko

Das ist die literarische Ausbeute eines Flohmarktbesuchs in Köln am heutigen Ostersonntag. Drei Schmöker für fünf Euro.
Da schlägt das Literatenherz höher: Köln am Rhein in schönster Bücherlaune - der Flohmarkt am Schokoladenmuseum
Vier Stunden Wandern über den Flohmarkt. Ergattert habe ich neben den drei Büchern (Mankell Hunde von Riga - Thriller, Vargas Die schöne Diva von Saint-Jaques - Kriminalroman und Fredriksson Simon - Roman) auch noch ein etwa fünfzig Jahre altes Telefon, drei Apothekenflaschen, davon zwei mit geheimnisvollen Flüssigkeiten, und ein Windlicht. Die Bücher werde ich jetzt bei BookCrossing registrieren und mich dann ans Lesen machen. Wer sich dann über BC bei mir meldet, kann die Bücher ausleihen. Kostet mich bloß achtzig Cent Porto, wenn ich´s als Buchsendung, d.h im unverschlossenen Umschlag ohne Brief anbei, verschicke.

Und wer noch mehr Flohmarkteindrücke sehen mag, sollte sich drüben beim Kueperpunk umschauen. Den haben die Brennenden Buchstaben nämlich z u f ä l l i g dort in Köln getroffen.
Kommentar veröffentlichen