Mittwoch, 30. Juni 2010

LyrikRausch

von Zauselina Rieko


Hola Buchstableros,
da am 3. Juli Fußball angesagt ist, habe ich mich entschlossen, den LyrikRausch entfallen zu lassen. Aufgeschoben ist natürlcih nicht aufgehoben. Der Termin wird nachgeholt - dann ohne Fußball.
Hasta luego!

Montag, 21. Juni 2010

Literatur in Bildern

von FirleFanz Roxley

Rotkäppchen
von Dream Witch

Alice im Wunderland
von Lulu Sim

Aschenputtel
von Dream Witch

Gullivers Reisen
von bark

Rapunzel
von Dream Witch

Das Bildnis des Dorian Gray
von Mariu

Tausendschön
von Dream Witch Das ursprünglich französische Märchen ist auch bekannt unter La belle et la bête, Beauty and the Beast oder Die Schöne und das Biest

Drei Nüsse für Aschenbrödel
von Dream Witch

Sturmhöhe
von Lady Morgana

Casanova
von Dream Witch

Sonntag, 20. Juni 2010

Samstag bei den Brennenden Buchstaben

von Zauselina Rieko










Gestern im Kafé KrümelKram:
Rund 15 Avatare fanden sich im Kafé ein, um der Projektvorstellung von Pit Elan (Werner Ullmann) zuzuhören. Er gab einen beeindruckenden und sehr prsönlichen Einblick in sein Leben, das bestimmt ist von der Demenzerkrankung seiner Ehfrau, um die er sich seit 10 Jahren pflegerisch kümmert. Dabei kamen auch Themen zur Sprache, die sehr menschlich und sehr persönlich waren. Vor allem gab es vielfältige Unterstützungsangebote und Pläne, wie man das Netzwerk auf- und ausbauen und bekannter machen kann. Er wird demnächst einen zweiten Termin bekannt geben zu einem Treffen auf seiner Sim. Außerdem ist angedacht, Fachleute (Psychologen, Mediziner, Pflegekräfte) einzuladen nach SL und referieren zu lassen. Der persönliche Kontakt der Betroffenen soll aber im Vordergrund stehen. Second Life kann eine Plattform der Begegnung und der Kommunikation bieten, die Foren und (unmoderierte) Chats so nicht leisten können.

Hier geht´s zu Pit Elans Blog
Hier geht´s zu seiner Station in Second Life
Und hier kann man beim Kueperpunk noch mehr Bilder und noch mehr Infos haben

Samstag, 19. Juni 2010

Heute Abend

von Zauselina Rieko

Hier noch mal eine Erinnerung an den heutigen Abend im Kafé KrümelKram mit einem besonderen Thema. Pit Elan (Werner Ullmann) wird sein Projekt vorstellen. Er möchte via Second Life ein Netzwerk aufbauen für Angehörige von Demenzkranken. Eingeladen sind alle, die sich allgemein über das Thema informieren wollen oder selber betroffen sind. Ullmann wird keinen Fachvortrag halten, sondern etwa 20 Minuten lang sein Projekt vorstellen und persönliche Einblicke in sein Leben gewähren. Er pflegt seit zehn jahren seine an Alzheimer erkrankte Frau. Anschließend kann man sich im moderierten Chat austauschen. Voice ist von Vorteil, aber nicht Bedingung - es kann auch getippt werden.

Donnerstag, 17. Juni 2010

Action Literature

von FirleFanz Roxley

Man muss Kinder und Jugendliche an Literatur heranführen. Mit den neuen Brontesauren gelingt dies nachweislich besser.
Pädagogisch wertvoll

Sonntag, 13. Juni 2010

Geschöpfe der Nacht

von FirleFanz Roxley

Die Geschöpfe der Nacht hatten sich versammelt, als die BRENNENDEN BUCHSTABEN zur Vampirlesung baten. SumSum in ihrem blutigen Outfit als untote Braut machte wirklich was her!
Oliver Buslau elegant am Klavier drapiert - in seinem Roman Der Vampir von Melaten geht es nämlich um einen Fürst der Dunkelheit, der der Musik verfallen ist.



Den Abschluss der Lesung bildete ein sehr lebendiger Chat, der sich um die Themen "Schreiben", "Schriftstellerei" und "Literaturproduktion" drehte. Erst gegen 23 Uhr - also über eine Stunde später als geplant - konnte Buslau die Bühne des Kafé KrümelKram verlassen, weil das Publikum immer noch Fragen an den Schriftsteller hatte.

Samstag, 12. Juni 2010

Oliver Buslau im KrümelKram

von Zauselina Rieko

Oliver Buslau - Vielfachtalent (Krimiautor, Fantasyschreiber, Musikjournalist, TextArt-Magazin-Herausgeber, Komponist) - hat bei den Brennenden Buchstaben gelesen. Eine Kostprobe seines neuen Romans Der Vampir von Melaten gab er zum Besten.

Das Publikum erschien in ausgefallenen Avataren. Man hat sich wirklioch in Schasle geschmissen für diesen Abend.


Der Hamster kam diesmal als Biene ... was sonst. Ja und da es unter Zeugen gesagt wurde, wiederhole ich es hier jetzt schriftlich: Der Hamster ... oder die Biene ... der Bienenhamster also ... wird beim LyrikRausch LESEN. Oder lesen lassen. Jedenfalls werden wir was von Violetta auf die Ohren bekommen.

So und da ich jetzt zu müde bin und ins Bett will gibt es erst morgen früh wieder mehr Bilder.

Heute wird´s dunkel ...

von Zauselina Rieko


... und zwar ab 21 Uhr. Denn da laufen bei uns die Geschöpfe der Nacht ein. Ins Kafé KrümelKram. Das ist an diesem Samstagabend Herberge des Vampir von Melaten. Über jenen Bösewicht hat Oliver Buslau nämlich geschrieben. Es liest aus seinem neuesten Roman, in dem es um einen von unerfüllter Sehnsuch getriebenen Blutsauger geht. Seine Leidenschaft ist die Musik.

Buslau - in SL unter dem Avatarnamen Oliver Losaberidze angemeldet - ist den meisten als Krimiautor bekannt. Jetzt hat er sich ins Fanatsy-Genre begeben. Der Kölner Melaten-Friedhof spielt eine zentrale Rolle in dem erst dieses Jahre erschienenen Roman. Buslau ist Musikjournalist und Herausgeber des TextArt Magazins. Heute wird er ein bisschen über sich selber plaudern, sein Buch vorstellen und uns einen Einblick in seine Schreibwerkstatt geben. Kueperpunk und Zauselina nehmen sich des vielseitigen Autors in einem Interview an. Dem Publikum wird am Ende der Lesung Gelgenheit gegeben, Buslau mit Fragen zu löchern. Was ihr schon immer einen echten Krimiautor - und Fantasyschreiber - fragen wolltet: Jetzt habt ihr die Gelegenheit dazu. Die Vampirstunde wird in Voice abgehalten, die Publikumsfragen dürfen aber auch gerne in den Chat getippt werden.
Treffpunt ist 21 Uhr im Kafé KrümelKram.

Samstag, 5. Juni 2010

LyrikRausch

von FirleFanz Roxley

In Wörterseen lustvoll ertrinken, mit spitzer Feder Politpoesie verspritzen - Weltenschmerz und Lebenslust, das alles kann die Lyrik. Verschiedene Autoren und Autorinen werden an diesem Abend ihre Schubladen durchwühlen, um das Beste bei den BRENNENDEN BUCHSTABEN zu präsentieren.

Wer noch anspruchsvolle Gedichte schlafend zu Hause liegen hat, sollte sie erwecken, dass sie sich einem Publikum stellen und ihre ganze Schönheit entfalten. Kurze Nachricht per IM an Kueperpunk Korhonen oder Zauselina Rieko oder FirleFanz Roxley ODER - noch besser - an BrennendeBuchstaben@yahoo.de Wer nicht selber lesen möchte, für den kann ein Vorleser gestellt werden.

Wer nicht selber Spaß haben möchte, für den kann ein Belustiger ... ach nee.. das doch nicht. Spaß müsst ihr euch selber machen.