Donnerstag, 15. April 2010

Buchvorschau

von Zauselina Rieko


In der Bloggosphäre geht es nicht immer sanft zu. Cybermobbing und -stalking können durchaus auch mal tödlich enden. Jeffery Deavers neuer Thriller Roadside Crosses (dt.: Allwissend) beginnt damit, dass eine Jugendliche in einem Auto entführt und gefesselt im Kofferraum am Strand der beginnenden Flut überlassen wird. Allein ihre Platzangst kann sie schon umbringen. Der Entführer hat von der Klaustrophobie gewusst. Der unheimliche Killer hinterlässt außerdem "Visitenkarten": Holzkreuze und Blumensträuße am Straßenrand, die ein zukünftiges Datum tragen, das einen Mord markieren soll. Der Zusammenhang mit der Blogger-Szene stellt sich bald heraus. Ein Star-Blogger setzt sich möglicherweise gegen Stalking und Mobbing auf seine eigene, tödliche Art zur Wehr. Jedenfalls stammen die Opfer aus dem Kreis der Blogkommentatoren.
Besonderes Bonbon: Die Blogeinträge kann man tasächlich online lesen.

Danke an Literaturzeitschrift für den Buch-Tipp.

Und bei der Krimicouch kann man die ersten Rezensionen lesen, die allerdings nicht durchweg begeistert klingen.

Jeffery Deaver, Allwissend, Blanvalet 2010, ISBN-13: 978-3764503369, 22 €.
Kommentar veröffentlichen