Donnerstag, 10. Dezember 2009

Das große Weihnachtsvorlesen - Nachlese

von Zauselina Rieko

Am 5. Dezember konnte Second Life Das große Weihnachstvorlesen genießen. Wer behauptet, Literatur habe keine Fans, konnte sich hier eines Besseren belehren lassen. Es waren so viel Leute online und anwesend, dass es fröhlich laggte. Umgeben von weihnachtlicher Dekoration und Schnee konnte man den Geschichten lauschen.

Gestartet wurde mit einer Kriminalgeschichte von Heidi Hensges, hinter der keine Geringere steckt als ein kleiner Hamster. Als solcher nämlich ist sie in SL unter dem Namen Violetta Miles unterwegs. Zauselina las die Kurzgeschichte der engagierten Organisatorin vor.

Mitorganisator Wrister Wylie konnte an dem Abend traurigerweise nicht dabei sein. Er war den Leuten noch wohl bekannt als der "Dieter", den er bei der Vorauswahl der Vorleser/innen SL sucht den VorleseSuperStar gegeben hatte. Ausgerechnet an seinem Geburtstag hatte es ihn krankheitsmäßig erwischt.

Montgomery Sunnyside wartete mit Heinz Erhard auf, Gavvrael Hawkeye dann wieder mit einer Geschichte aus eigener Feder.

Jamie Leaves, in SL als Lianou Llewellyn bekannt,präsentierte zwei Gedichte, die aber leider nur einige Leute hören konnten, weil spontan von Voice auf Stream umgeschaltet wurde.

Frank Sorge erschien wieder stilecht als Renate Lubitsch und trug aus seinem Fundus eine Weihnachstmarktgeschichte vor. Satirisch und witzig wie man ihn kennt.



Ziara Heron, Safira Ihnen, Ulrika Tomsen, Phoebus Delwood und Kathleen Auer machten die Lesung schließlich komplett mit Geschichten von Selma Lagerlöff, Ines Lachnit, Jostein Gardner u.a. Erst gegen 23.30 Uhr wurde dann auf Musik umgeschaltet.
Kommentar veröffentlichen