Samstag, 24. Oktober 2009

Halloween-Lesung

von Zauselina Rieko

Zauselina mit Violetta, Waves und Wrister (Der Trapper WillieNelson kam später noch dazu) Hemmungslos haben die Kleinen versucht, mich zum Weltfrieden zu überreden. Ich war wehrlos!

Gestern musste ich in Second Life einloggen, um das geplante informelle Treffen abzusagen. Da werde ich überraschenderweise zu einem lauschigen Plätzchen am Meer teleportiert. Nichts Böses ahnend lasse ich mich auf eine Unterhaltung mit einem Nagetier und einem stacheligen Gesellen ein. Später kam dann noch ein kleiner Knochemann hinzu, der sich auf meine Stuhllehne setzte. Sozusagen von drei Fronten eingekesselt, konnte ich dem Angriff, der dann folgte, nichts entgegensetzen. Der Knochenmann aß aus einem ausgehöhlten Kürbis Süßigkeitn und drohte damit zu werfen. Außerdem - na ja ... ihr wisst schon: Wenn Knochenmänner essen, dann krümelt das furchtbar,... fehlender Magen und so .. naja ... ihr wisst schon...

Also angesichts dieser Bedrohung und der aussichtslosen Lage, in der ich mich befand, musste ich der Forderung der drei Gesellen zustimmen. Ich betone ausdrücklich, dass ich das nicht freiwillig mache!!! Man kann mich nicht belangen!

Die drei haben also beschlossen, dass die Buchstaben am nächsten Samstag eine Halloween-Lesung veranstalten werden. Und zwar auf dem Land am Meer. Und es sind ALLE Buchstabler verpflichtet zu erscheinen. Ansonsten ... ja ich denke, sie werden die Weltherrschaft übernehmen oder sowas. WOLLT IHR DAS? Na bitte! Dann schreibt euch den Termin auf und nehmt die Landmarke ins Inventar:

Samstag, 31. Oktober 2009 um 21 Uhr
Hierhin kommt ihr!


Ihr legt bitte eure Herztabletten bereit und gießt euch ein Tässchen Kamillentee auf. Nein - ihr esst kein Popcorn während der Lesung! Das ist einfach zu laut, wenn alle 300 Buchstabler gleichzeitig kauen. Außerdem krümelt ihr mir dann immer in die Tastatur und ich muss hinterher die Sim fegen. Nee nee... Dann Licht ausknipsen, Gardinen zuziehen, Kerze anzünden,zurücklehen und lauschen. Oh ja - Lappen bereit legen, weil da sicher viele Kürbisse mit Kettensägen zerteilt werden, und das spritzt sicher ziemlich eklig an eure Fototapeten. Hmmm ... was noch? Seht nach, ob ihr eure Haustür verschlossen habt; man kann nie wissen, wer ums Haus schleicht.

Ach ja - wer liest? Die Autoren wissen noch nichts von ihrem Glück, aber ich schicke ihnen die Tiny-Mafia von Violetta auf den Hals, und dann werden sie schon wollen.

Kueperpunk Korhonen, Violetta Miles, Zauselina Rieko, Renate Lubitsch, und mal sehen, wen wir noch "überzeugen" können.

UUUUUUUUUUND .... Tadaaaaaaaaaaaaaaaaaaa .... Hinterher gibt´s Party. Wein, Weib, Gesang (Für die Damen natürlich Congac, Cerle, Camembert).
Kommentar veröffentlichen